Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mira Körlin

Mira Körlin – Evangelisch in Dresden, Öffentlichkeitsarbeit

Wie gehst du mit der aktuellen Situation um und wie geht es dir? 

In meinem Job und auch mit Kindern musste ich immer schon flexibel sein. Aktuell haben wir einen guten Rhythmus gefunden. Stolz bin ich auf meine Kids: Sie machen ihre Schulaufgaben, kochen gemeinsam und übernehmen kleinere Pflichten im Haushalt, ohne zu murren. Sie vermissen natürlich ihre Freunde, aber sind im ganzen positiv gestimmt. Das färbt ab auf mich.
Nachdenklich macht mich nur, dass noch nicht absehbar ist, wie lang dieser Zustand anhalten wird. Neben all den Mitmenschen, denen gerade alle Einnahmen weggebrochen sind, denke ich oft an unsere Alten. Wenn wir sie nicht besuchen und umarmen können, sterben sie vielleicht nicht an Corona, aber irgendwann an Einsamkeit.
All die Möglichkeiten des Digitalen lassen nicht vergessen, dass wir als soziale Wesen auf analoge Zuwendung angewiesen sind.

Welche Tipps und Empfehlungen möchtest und kannst du aussprechen, damit wir alle die Situation und unseren Alltag meistern? 

Für all die Menschen, die wir jetzt nicht besuchen können und die an unsere Kommunikationsnetze nicht angeschlossen sind, können wir immer noch beten. Und dann gebe ich gern diese Worte weiter, die mich in Mails und sozialen Netzwerken erreicht haben:
Nicht alles ist abgesagt …
Sonne ist nicht abgesagt
Frühling ist nicht abgesagt
Aneinander denken ist nicht abgesagt
Lesen ist nicht abgesagt
Zuwendung ist nicht abgesagt
Singen ist nicht abgesagt
Phantasie ist nicht abgesagt
Freundlichkeit ist nicht abgesagt
Gespräche sind nicht abgesagt
Hoffen ist nicht abgesagt
Beten ist nicht abgesagt

Welche Art von Unterstützung brauchst du bzw. was wünschst du dir von deinen Mitmenschen?

Ich habe gerade alle Unterstützung, die ich mir wünsche: Familie, Freunde, Kollegen und Chef fragen, wie es geht. Ich glaube, diese Anteilnahme ist sehr wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.